Handwerk vergangener Zeiten

Heute möchte ich ein paar Bilder aus meiner Heimatstadt Hagen zeigen, genauer gesagt aus dem LWL-Freilichtmuseeum Hagen. Hier wird Handwerk aus den vergangen Jahrhunderten mit Hilfe von Wind, Wald und Wasser auf einer Fläche von 42ha veranschaulicht und erklärt. Der Besuch lohnt sich auf für Kinder, denn es gibt einen großartigen Wasserspielplatz. In den knapp 60 Werkstätten finden sogar Vorführungen statt. Ein kleiner Tip: Beim Bäcker ein Brot kaufen, das ist super 🙂

18 Kommentare zu „Handwerk vergangener Zeiten

  1. Oh, mein Gott! Ich glaub, ich war da mal als Kind, mit der Grundschule. Ich hab gerade ein totales Deja-vu und sehe mich mit Mütze und Brustbeutel durch die Gegend wandern. Herrlich 😀
    Dein Blog ist wirklich toll.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s