Lost Places: Alte Gießerei

Die riesige Brache die ich Euch heute zeigen möchte, zeigt ein Gelände welches bereits Ende des 19. Jahrhunderts für die Herstellung von Patronen und Münzen genutzt wurde. Durch die Nähe zum Fluss wurde es ein Wasser und Dampfbetrieb. Unternehmer war damals einer der bedeutendsten im neuen deutschen Reich. Später wurde sowohl für die Automobil-, Motoboot- und Luftfahrt Aluminiumguss hergestellt. Die Firma beschäftigte zu der Zeit ca. 3.500 Mitarbeiter und der geschätzte Jahresumsatz betrug 1,6 Million Mark, was zu der damaligen Zeit eine unvorstellbare Summe gewesen ist. Die alte Gießerei ist seit über 30 Jahren stillgelegt. Es gab einige Nachnutzungsversuche, die aber alle kläglich scheiterten. Vor ein paar Jahren wurde auf dem großen Gelände eine Leiche entdeckt, wie sich später herausstellte war diese das Opfers eines Mordes. Versteckt wurde die Leiche in einem der nun nicht mehr zugänglichen Öfen. Ich durfte diesen Ort schon einmal besuchen und nun konnte ich auch das komplette Gelände erkunden und fotografieren. Teilweise wunderschöner natürlicher Verfall. Das komplette Album wie immer bei Flickr. Viel Spaß

Lost Places: Die alte Gießerei

Lost Places: Die alte Gießerei

Lost Places: Die alte Gießerei

Lost Places: Die alte Gießerei

Lost Places: Die alte Gießerei

Werbeanzeigen

18 Kommentare zu „Lost Places: Alte Gießerei

  1. Faszinierend was du alles findest. Du machst dir wirklich viel Mühe. Wäre auf das Buch gespannt.
    Mir gefallen am besten die liegen gelassenen Dinge. Das ist so komisch, denn es passt nicht wirklich dazu. Verfall und dann irgendwo ein Schuh.

    Gefällt 1 Person

  2. Tolle Bilder. Mir gefällt das Vierte mit der Ansicht vom anderen Flussufer am besten. Die Giesserei erscheint hier so surreal hinter den Bäumen hervor und die zerbrochenen Scheiben sehen auf den ersten Blick wie Strukturüberlagerungen aus, so dass ich im ersten Moment von einer Doppelbelichtung ausgegangen bin. Einfach weil solche Objekte schon recht selten sind und mein Hirn zuerst eine Doppelbelichtung einer „normalen“ Fabrik, gespenstisch mit einem Wald überlagert, gesehen hat. Langer Rede kurzer Sinn: Das ist ein klasse Bild.
    LG Franz

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s