Lost Places: Reptilienhaus

OLYMPUS DIGITAL CAMERADieser verfallene Ort befindet sich an einer unscheinbaren Landstraße in unserem Nachbarland Belgien. Der ehemaliger Besitzer hatte ein faible für Tiere. Im gesamten Haus befanden sich unzählige Aquarien, Terrarien, Vogelkäfige und sogar zwei Hundekörbe. Wie lange dieser Ort schon verlassen ist, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen. Der Gartenbereich machte aber den Anschein, als wenn hier seit einigen Jahren niemand mehr war. Wildwuchs wo man hinschaute. Ein paar Bilder habe ich euch mitgebracht. Das komplette Album findet Ihr auf meier Seite:

Banner-Klein

Werbeanzeigen

10 Kommentare zu „Lost Places: Reptilienhaus

  1. Tolle Bilder. Ich stell mir grad vor, welche Geräusche und Gerüche geherrscht haben, als die Tiere noch da waren. War vermutlich eine beeindruckende Sammlung.

    Noch ein kleiner Hinweis: Zumindest bei mir funktioniert im WordPress-Reader (App) der Link auf dem Banner nicht.

    Gefällt 1 Person

  2. gruselig und auf einem Foto im Wohnzimmer sieht der Boden aus wie wenn dort ein großer Blutfleck wäre ! Was hängt im Schlafzimmer von der Decke, ein Mosquitonetz ?
    Der hatte vermutlich reinen kleinen Zoo im Haus was Reptilien betrifft !!!!

    Gefällt 1 Person

      1. danke ich dachte schon das war ein „Tatort“ !!!
        ich war mal in einem alten Haus wo ein Mord geschehen ist ! Diese Fotos haben ich nachdem ich das erfahren habe alle gelöscht ! Das war mir dann doch eine Nummer zu groß !!!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s