Lost Places: Urologen Villa Anna L

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jetzt war es endlich soweit. Der Besuch der Urologen Villa: Anna L. Die Adresse zu einem der bekanntesten verlassenen Orte Deutschlands hatte ich schon länger als Punkt auf der Landkarte markiert. Jetzt im Oktober 2019 war es soweit. Die herbstliche regnerische Stimmung sollte passen. Wahrscheinlich einige Jahre zu spät, aber dennoch wird mir diese Villa noch länger im Gedächtnis bleiben. In der Villa steckt nach 30 Jahren Leerstand und offenen Türen in alle Richtungen noch immer so viel persönliches und Privates. Teilweise total zerwühlt, teilweise wirkte es wie im Dornröschenschlaf liegend. Die Luft im Inneren war modrig und der Anblick der sich wellenden Tapeten mit Schimmel in den Ecken, gaben nochmal eine besondere Stimmung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In der Szene der Urbex-Welt ist die Location als Urologen-Villa: Anna L bekannt. Eigentlich hat hier nie eine Anna L. gewohnt oder praktiziert. Die Dame des Hauses hieß ganz schlicht Hildegard und feierte noch im Jahr 2010 ihren 104. Geburtstag. Hildegard lernte ihren späteren Ehemann Klaus kennen, nachdem dieser nach einer Hausdame und einer Sprechstundenhilfe für seine Praxis suchte. Es dauerte nur wenige Monate, bis aus Hildegard die Dame des Hauses wurde und den Doktor Karl heiratete. Die Angaben, wie viele Kinder die beiden nun hatten sind widersprüchlich. Der Doktor selbst muss im Jahr 1988 verstorben sein. Anschließend verpachtete Hildegard die Praxis an andere Ärzte und nutze den Wohnbereich in den den oberen Etagen für sich selbst. Mit den Jahren wurde Hildegard immer gebrechlicher und musste (wann, kann nicht genau bestimmt werden) in ein Pflegeheim umziehen. Fast zeitgleich wurden auch die Praxisräume aufgegeben. In den Jahren danach fiel die Villa in ein Dornröschenschlaf. Warum und wieso die Nachfahren das Gebäude verfallen lassen, bleibt unklar.

DSC_1745

Bei meinem Besuch waren leider deutliche Spuren von Verfall und Vandalismus zu spüren. Ein paar Bilder und sogar ein Video habe ich mitgebracht und hoffe es gefällt Euch.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das komplette Album wie immer auf meiner Seite: www.smartphotos-verfallene-orte.de

Und hier noch ein paar bewegte Bilder:

22 Kommentare zu „Lost Places: Urologen Villa Anna L

  1. Beim Titel „Urologen“ und dem ersten Foto vom Untersuchungsstuhl wurde mir gleich gruselig zumute … trotzdem … so ein schönes Haus und so verlassen.. aber auch faszinierend, nach so langer Zeit noch eindeutige „Lebensspuren“ zu finden 🙂

    Gefällt 2 Personen

  2. Was soll man dazu sagen?
    Trotz des fortschreitenden Verfalls und den überdeutlichen Spuren des Vandalismus ist es Dir gelungen, noch super Motive zu entdecken!
    Ich liebe diese kleinen und unscheinbaren Details: das fotografische Stillleben mit den Flaschen, die Nahaufnahme mit der medizinischen Fachzeitschrift auf dem Tisch, das Treppenhaus, der Blick in den zersprungenen Spiegel – wundervolle Motive.
    Leider ist der Zustand des Hauses so schlecht, das es einen gruselt.
    Die Bibliothek war bestimmt ein schöner Raum.
    Unisono beklagt sich jeder über den Vandalismus – ich frage mich jedesmal: wo ist der Urbexer-Kodex eigentlich abgeblieben??
    Vielen Dank für die tollen Bilder und den Hintergrund zu einem ehemaligen „Geheimtipp“ 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für diese Worte. Tja, der Kodex sind auch nur noch leere Worte. Leider! Das ist auch der Grund warum ich sogenannte Tauschbörsen verabscheue. Geht es vielen doch nur um einen weiteren Punkt auf der Landkarte zu haben. Die Geschichte interessiert da nicht mehr. Diese Leute sollten sich aber damit beschäftigen, vielleicht wächst dann auch der Respekt vor fremden Eigentum.
      LG

      Gefällt 1 Person

      1. Da gebe ich Dir absolut recht! Dieser urbex-Massen-Tourismus ist eher unschön – und die Villa Anna L. ist ja der Inbegriff all dessen. Verhindern können wird dies vermutlich nicht – wir können nur unseren Teil zum respektvollen Umgang mit all diesen verlassenen Orten beitragen.
        Viele Grüße und ein schönes Wochenende, der Frank

        Gefällt 1 Person

    1. Beste Serie? Danke Dir lieber Manni. Aber es stimmt. Dieser Ort hat etwas unnatürliches / magisches an sich. Im Netz kursieren zig Fotos, Geschichten und Dokumentationen. Obwohl ich vorher noch nicht dort war, wusste ich wohin ich gehen muss. Schade das schon so viel zerstört wurde.

      Gefällt 1 Person

    1. Das Rad gehört aber nun mal dazu. Wirkte allerdings auch auf mich eher deplatziert.
      Nein, gehe nicht alleine. Wobei ich mich hier gut 2,5 Stunden aufgehalten habe und mindestens 3 „Reisegruppen“ getroffen habe. Zu bekannt ist diese Villa

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s