Lost Places: Metallwerke Basse und Selve

Der erste Beitrag im Jahr 2022 zeigt ein ruinöses Metallwerk an einem Fluss im märkischen Kreis. Die Ursprünge gehen bis in das Jahr 1861 zurück. Gegründet wurde die freie Handelsgesellschaft von den Geschäftspartnern Basse und Selve. Produziert wurde unter Aluminiumguss, welches weiterentwickelt und in der Automobil, Motorboot- und Luftschifffahrt verwendet wurde. Später kamen noch Patronenhülsen und Münzplättchen hinzu u.a. die 1 Mark Münze. Seit über 30 Jahren wird auf dem Gelände nichts mehr produziert und das Gelände verfällt immer mehr. Es macht aber sehr viel Spaß dort zu fotografieren und ich muss zugeben, das ich hier schön öfters gewesen bin. Jedesmal finde ich ein neues Motiv. Wie auch im Janauar 2022. Dieses mal war der gesamte Verwaltungsbereich zugänglich. Es fanden sich Lieferscheine und Auftragsbestätigungen aus den frühen 60er Jahren. Ich liebe genau diesen morbiden Charme.

Das komplette Album mit allen Bildern seit 2016 findet Ihr wie immer auf meiner Seite: www.smartphoto78.de

Besonders Highlight für Euch: Ich habe ein kleines Video gemacht. Viel Spaß beim Anschauen.

7 Kommentare zu „Lost Places: Metallwerke Basse und Selve

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s