Mit ‘Kirche’ getaggte Beiträge

Bin jetzt endlich einmal dabei ein paar Sammlungen meiner Begehungen auf der Festplatte zu bearbeiten. Dieser kleine Beitrag gehört einer kleinen Kapelle die direkt vor einer derzeit nicht besetzten Kaserne der Bundeswehr steht. Die Ursprünge der Anlage gehen auf die 30iger Jahre zurück.  Mitgenommen habe ich 4 Bilder die ich direkt hier zeigen möchte. Viel Spass.

DSC_4128_ShiftN

Lost Places Kapelle

Lost Places Kapelle

Lost Places Kapelle

Advertisements

Heute habe ich einen ganz aussergewöhnlichen Ort. Eine verlassene Kirche welche um 1900 im neogotischen Stil erbaut worden ist. Seit gut 10 Jahren streiten verschiedene Parteien um die Zukunft der heiligen Halle. Die eine Partei möchte dort eine Seniorenresidenz errichten. Die andere Partei möchte die Kirche erhalten. Ein Zitat eines Verantwortlichen fand ich beispielhaft für die kirchliche Pleite (hiermit meine ich das Keiner mehr hingeht) in unserem Land: „Wir haben nicht mal Geld für Kerzen, wie sollen wir einen Millionen schweren Umbau finanzieren?“ Für mich ein ganz besonderer Lost Place. Ich finde den Baustil von gotischen Kirchen sehr fanzinierend und wunderschön. Hier hatte ich die Möglichkeit mir neben der Orgel sogar die Glocken anzuschauen. Viel Spass beim anschauen meiner Bilder. Das komplette Album wie immer bei Flickr.

DSC_3147

Lost Places: Im Namen des Vaters...

Lost Places: Im Namen des Vaters...

Lost Places: Im Namen des Vaters...

Lost Places: Im Namen des Vaters...

Lost Places: Im Namen des Vaters...

Lost Places: Im Namen des Vaters...

Lost Places: Im Namen des Vaters...

Lost Places: Im Namen des Vaters...

Hier habe ich noch eine echte Besonderheit. Damals wurden „wichtige“ Gespräche mit dem geistlichen Vertreter in einer Kneipe geführt. Diese Gespräche wurden auch noch dokumentiert. Hier ein Beispiel aus den 50igern:

Lost Places: Im Namen des Vaters...

Die Bilder zeigen eine kleine verlassene Kirche, welche seit Jahrzehnten verfällt. Leider kein 100% natürlicher Verfall. Bei meinen Recherchen habe ich eine Aufnahme aus dem Jahr 1961 gefunden. Hier ist zu erkennen, das das Gelände vor 51 Jahren noch relativ Baumfrei war. Mittlerweile ist das Gelände von einem Wäldchen umgeben. Das komplette Album wie immer bei Flickr.

DSC03219

Lost Places: Victoria Church

Lost Places: Victoria Church

Lost Places: Victoria Church

Lost Places: Victoria Church

Eine Gruppe von Pilzen erinnerte mich an Pfeifen einer nicht mehr vorhandenen Kirchenorgel

Lost Places: Victoria Church

Lost Places: Victoria Church

Da ich in der vergangen Woche beruflich in Hamburg zu tun hatte und ganz „zufüllig“  meine Kamera im Koffer gewesen ist, habe ich mir eine kleine Auszeit genommen. Deshalb zeige ich heute die „ZU-FUSS-FOTOTOUR“. Es gibt ja so wahnsinnig viel zu sehen und ich habe nur einen Bruchteil der schönen Stadt im Norden unseres Landes erkunden können. Das bedeutet, ich muss da unbedingt nochmal hin 🙂

An dieser Stelle möchte ich Jürgen danken, der mir den Tip mit dem Programm ShiftN gegeben hat.

Die kleine, aber wunderschöne Kiche im Dortmunder Süden ist der älteste Sakralbau im Stadtgebiet. Urkundlich wurde ein Vorläuferbauwerkt bereits im Jahr 776 erwähnt. Die Kirche wurde im 8. Jahrhundert von Papst Leo III auf seinem Weg nach oder von Paderborn besucht. Der heutige Bau ist auf die Mitte des 12. Jahrhunderts datiert. Im Mittelalter hatte die Kirche größere Bedeutung als Wallfahrtsort und Ablasskirche. Auf dem Kirchhof befindet sich ein Friedhof, der wohl älteste Totenhof im ganzen Ruhrgebiet. Die Grabsteine verweisen zurück bis auf das 9. Jahrhundert. Bei meinem Besuch hörte ich wie die Orgel spielte, das wirkte auf micht fast mystisch.

Die Porta Nigra (lat. für „Schwarzes Tor“) ist ein ehemaliges römisches Stadttor und ein bekanntes Wahrzeichen der Stadt Trier, ausdem zählt es zum UNESCO Welterbe. Der Name Porta Nigra stammt aus dem Mittelalter. Von den Trierer Einwohnern wird die Porta Nigra meist nur als „Porta“ bezeichnet. Neben der Porta hat die Stadt Trier noch weitere Sightseeing-Eckpunkte zu bieten, wie z.B. die Liebfrauenkirche, die Konstantinbasilika, den Dom, die Kaiserthermen, die Römerbrücker oder das Amphitheater. Ein Besuch in Trier lohnt sich allemal, gerade im September oder Oktober – Erntezeit und die damit verbundene Weinlese :-). Ob aber tatsächlich Trier die älteste Stadt Deutschlands ist, bleibt jedoch ungeklärt. Entlang des Rheins kommen dafür auch Worms, Neuss, Andernach und sogar Augsburg in Frage.

dsc_6801

Lost Places: Die Kirche

Veröffentlicht: 17. Oktober 2016 in Allgemein, Foto, Lost Places, Natur, Urbex
Schlagwörter:, , , , ,

Eine Kirche hat sicherlich jeder schon einmal betreten, religionsunabhängig. Auch wenn ich nicht zu den Menschen gehöre, die regelmäßig dorthin pilgern, habe ich jedes mal beim betreten ein demütiges Gefühl in mir. Anders war es bei meinem Besuch in der verlassenen Kirche, hier war ich eher bestürzt. Die Schmiererein an den Wänden haben meiner Meinung nach an solchen Orten mal so gar nichts zu suchen. Schön war der Ausblick vom Turm.

Bin heute mit dem Rad gefahren und dabei habe ich mit meinem Handy eine kleine Kirche im Hagener Süden festgehalten. Ja, auch aus Handybildern kann man tolle HDR Bilder erstellen.

Vorher:

K wie Kirche - echt

Bearbeitet mit Photomatrix:

K wie Kirche - Tonemapped

Ob das jetzt besser oder schlechter ist? Liegt im Auge des Betrachters. Eine kleine Anleitung dazu:

Zuerst wird das Programm Photomatrix benötigt. Ich arbeite mit der Version 5.0 Pro. Dann müsst Ihr Euer Handybild 2x abspeichern. Richtig, wir speichern das selbe Bild 2x ab. Dann öffnen wir Photomatix und klicken auf: Belichtungsreihe laden.

Photomatrix -Handyfoto

Anschließend suchen wir unsere beiden Bilder und stellen die Belichtung ein. Wie hier im Bespiel auf +3. Das untere Bild bleibt bei dem Wert 0,00 stehen.

Photomatrix -Handyfoto1

Anschließend fragt Photomatrix nach dem entfernen von Geisterbildern. Für uns ist das uninteressant, da wir mit ein und dem selben Bild arbeiten. Deshalb einfach bestätigen und weiter klicken.

Jetzt erfolgen die Einstellungen mit dennen wir unser Bild weiter bearbeiten. Ich habe mich für die Vorgabe Natürlich entschieden. Habe folgende Einstellungen vorgenommen:

Stärke auf -8,8; Helligkeit -1,6; Schatten 1,2; Lokaler Kontrast 9,7; Weißpunkt 2,4; Schwarzpunkt 1,6;

Photomatrix -Handyfoto2

Anschließend wird das Bild verarbeitet und wir haben ein bearbeitetes Handy HDR Bild. Viel Spass beim nachmachen.