Mit ‘Verlassenes Haus’ getaggte Beiträge

DSC_8810

Was genau zu diesem Namen geführt hat, kann ich nicht genau sagen. Der kleine Hof lag etwas abgelegen an einer wenig befahrenen Landstrasse. Teile der Einrichtung standen noch an der Stelle, wo der Besitzer sie einmal hingestellt hatte. In einem Raum trat man vom Erdgeschoss direkt eine Etage tiefer in den Keller. Ich bin immer noch fasziniert von der belgischen Bauweise. Ein paar meiner Eindrücke habe ich fest gehalten. Viel Spaß beim anschauen der Bilder. Das komplette Album wie immer bei Flickr.

Lost Places: Maison L´horreur

Lost Places: Maison L´horreur

Lost Places: Maison L´horreur

Lost Places: Maison L´horreur

Lost Places: Maison L´horreur

Advertisements

Dieser Ort zeigt einen kleinen Hof in der Wallonie. In den weiten Kreisen der Urbex Szene wird der Ort mit „Maison Catholic“ betitelt. Woher dieser Name kommt, ist mir gänzlich unbekannt. Am Haupteingang war ein Schild mit einer russischen???? Inschrift? Für mich war es ein kurzer Besuch. Ein paar Motive habe ich mitgenommen. Viel Spaß beim anschauen der Bilder. Das komplette Album wie immer bei Flickr.

DSC_8698

Lost Places: Maison Catholic

Lost Places: Maison Catholic

Lost Places: Maison Catholic

Lost Places: Maison Catholic

Lost Places: Maison Catholic

Lost Places: Maison Catholic

 

Heute möchte ich Euch eine besondere Location vorstellen. Normalerweise glaube ich nicht an Dinge die ich nicht sehen oder greifen kann, an Geister schon mal gar nicht. Dieser Ort, den ich Euch heute vorstellen möchte hatte jedoch eine besondere,…. ich nenne es einfach „Präsenz“. Beim betreten war kalte Luft zu spüren, die ich ein und ausgeatmet habe. Ich konnte sogar meinen Atem sehen. Und das, wo es draußen sommerliche 25°C waren. Dann viel mir der einzigartige Geruch auf. Das ansich ist bei verlassenen Orten üblich, aber es war eben doch anders. Aber das merkwürdige an diesem Ort war die komplette Stimmung. Alles schien irgendwie fremd, so als wenn es nicht von dieser Welt wäre. Ganz besonders stark hatte ich dieses empfinden beim betreten des Dachbodens. Nicht nur das quietschen der Dielen, nein auch der aufgewirbelte Staub hatte etwas befremdliches an sich. Mein ganzer Körper bekam eine Gänsehaut und ich war wie gelähmt, als ich mir Fotomotive gesucht habe fühlte ich mich wie umhüllt von einem unsichtbaren Schleier. Ehrlich gesagt war ich sehr froh, dieses merkwürdige Erlebnis hinter mir gelassen zu haben, wie ich diese Location verlassen habe. Hoffe bei den Bildern kommt rüber, was ich empfunden habe. (Hier gibt es keine Ortsangabe – nicht mal ein Hinweis). Das komplette Album wie immer bei FlickR.

Lost Places: Ghost Home

Lost Places: Ghost Home

Lost Places: Ghost Home

Lost Places: Ghost Home

DSC01327